Zur Navigation

Ozon-Sauerstoff Therapie in Wien

Eine Ozon-Sauerstoff Therapie wirkt unter anderem bei akuten chronischen Infektionen, Durchblutungsstörungen und Stoffwechselkrankheiten.

Die Ozon-Sauerstoff Therapie wirkt je nach Konzentration:

  • Durchblutungsfördernd (bei Raucherbein, Gangrän, Gehrindurchblutung)
  • Mikrozirkulationsfördernd
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels und der Sauerstoffregulation
  • Stoffwechselaktivierend (bei rheumatischen Erkrankungen, Hyperlipidämie)
  • Keimreduzierend (Virus, Hepatitis, Herpes zoster)
  • Pilzerkrankungen
  • Immunstimulierend (unterstützend bei allen Infektionskrankheiten, Infekten)

Anwendungsmöglichkeiten der Ozon-Sauerstoff Therapie:

Lokale Anwendung

Bei der lokalen Anwendung wie zum Beispiel bei Ozonbegasung, Ozoncreme und Ozontropfen macht man sich vor allem die hervorragende keimtötende und wundregenerierende Wirkung des Ozons zu nutze.

Ozon reduziert Bakterien, Viren und Pilze

Daher wird heute in vielen Ländern die Trinkwasser-Desinfektion mit Ozon durchgeführt.

Systeme Anwendung

Zur systemischen Ozon-Sauerstofftherapie verwende ich hauptsächlich die ozonisierte Kochsalzinfusion. Dabei wird in einem geschlossenem System eine physiologische Kochsalzlösung mit Ozon angereichert und dem Patienten als Infusion verabreicht.

Was ist Ozon?

Unter Ozon versteht man chemisch einen 3-wertigen Sauerstoff, der etwa 20-30 km über der Erdoberfläche unter der Einwirkung von UV-Strahlung der Sonne aus dem atmosphärischen Sauerstoff gebildet wird. Diese Ozon-Schicht dienst auch als Schutzschild gegen die energiereiche UV-Strahlung der Sonne. Bodennah entsteht Ozon nur bei starker Sonnenstrahlung und wirkt ab bestimmten Konzentrationen, wenn man es einatmet, schädigend auf die Atemwege. Daher muss medizinisch angewendetes Ozon immer unter Umgehung der Atemwege angewendet werden.


Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.